Skip to Content
Skip Breadcrumb

openshift/kubernetes Kunden die NFS als persistent volume type nutzen müssen manches mal verschiedene NFS optionen setzten was derzeit in openshift/kubernetes nicht möglich ist.

update 19.08.2017
Im Projekt kubernetes gibt es seit 1.7 die Annotation mount-options, seitdem ist es möglich die mount Paramter mittels « annotations » zu setzen.
Seit der Openshift version 3.6 gibt es auch die Annotation
Mount Options seitdem ist es möglich die mount Paramter mittels « annotations » zu setzen.

Im RedHat knowledgeable base Artikel How to specify client version of NFS for persistent volume wird Beschrieben wie man die NFS-Version ändern kann, aber in der Datei /etc/nfsmount.conf kann man wesentlich mehr parameter einstellen als nur die Version

Welche optionen vorhanden sind ist here Beschrieben oder man schaut einfach in der Datei /etc/nfsmount.conf rein.

Die Datei /etc/nfsmount.conf MUSS auf allen nodes, welche das NFS mounten, gleich sein.

Der einfachste weg um das zu gewährleisten ist das ansible Modul copy nachdem die Datei /etc/nfsmount.conf korrekt erstellt wurde, am master.

$ ansible -m copy \
    -a 'src=/etc/nfsmount.conf dest=/etc/nfsmount.conf backup=yes' \
    nodes

Sie können mich gerne kontakieren für Fragen und Aufträge